Frage:
Was passiert, wenn Bier gefriert?
Mark McDonald
2011-04-04 17:07:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach einigen Problemen mit einem Thermostat an einem gebrauchten Kühlschrank stellte ich fest, dass meine letzte Flasche trinkfertiges Gebräu in Flaschen gefroren war.

Was passiert mit Bier, wenn es gefriert? Wird der Geschmack beeinflusst? Ändert sich der Gehalt an CO 2 sub>?

Ich werde dies nicht als Antwort posten, da es sich um ein Fass handelt, nicht um eine Abfüllung, aber ich habe einmal versehentlich ein Fass Hefeweizen-Feststoff eingefroren. Sobald es aufgetaut war, war es immer noch lecker. Es gab keine Auswirkungen auf das Bier selbst.
Ich habe keine Antwort, aber ich werde ein Szenario bereitstellen. Ich habe gerade ein Wiener Lager gezogen, das letzte Woche die Gärung beendet hatte. Ich hatte keine Zeit, es auf eine sekundäre zu verschieben, also habe ich den Controller auf 34 heruntergefahren und wollte ihn heute verschieben. Als ich hineingehe, um es herauszuholen, stelle ich fest, dass der Fermenter ein fester Eisblock ist. Ich schaue auf den Controller und er sitzt auf 29. GRRRRRRR. Also taue ich es bei Umgebungstemperatur auf und gehe zu Fässern und finde heraus, ob das Bier noch gut ist oder nicht. Pass auf die Plank Road auf !!!!
Sechs antworten:
#1
+5
iWeasel
2011-05-30 16:20:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gute Frage (+1)

Ich habe noch nie Bier gefroren und konnte daher keine Kommentare zu Geschmacksänderungen abgeben.

In Bezug auf CO2 sollte dies sein Seien Sie nicht betroffen, solange sich das Bier in einem verschlossenen Behälter befindet - hoffentlich einer, der sich nicht spaltet, wenn das Bier (natürlich zu 90% Wasser) gefriert und sich ausdehnt.

Wenn die Temperatur einer Flüssigkeit sinkt, sinkt die Löslichkeit von CO2 steigt. Der Temperaturabfall führt nicht dazu, dass das CO2 aus der Lösung austritt. Durch vorsichtiges Auftauen sollte sich herausstellen, dass das Bier immer noch mit Kohlensäure versetzt ist und das CO2 durchgehend in Lösung geblieben ist.

Wenn sich das Bier in einem verschlossenen Behälter mit einem großen Luftraum befindet, kann das Bei sinkender Temperatur kann CO2 aus der Lösung austreten, da der Gasdruck über der Flüssigkeit abfällt (Kontraktion). Meine Beherrschung der Physik reicht nicht aus, um zu wissen, ob die Erhöhung der Löslichkeit einen größeren Einfluss hat als der Partialdruckabfall über der Flüssigkeit. Weitere Informationen finden Sie unter Henry's Law.

#2
+4
shaggy
2011-05-29 20:07:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihre Flaschen nicht explodieren, macht das keinen Unterschied. Das CO2 löst sich beim Auftauen einfach wieder im Bier auf. Wenn Sie die Bierkohlenhydrate beim Einfrieren gelassen haben, dauert es länger, bis sie fertig sind. Während der langen kanadischen Winter friere ich mein Bier häufig ein.

Wenn Sie jedoch Ihr Bier teilweise einfrieren und die Flüssigkeit durch die Eisschicht saugen, führen Sie eine Art Destillation durch. Diese Form der Destillation wird üblicherweise bei der Herstellung von Eisbocks verwendet

Es sollte beachtet werden, dass "Gefrierdestillation", wie dies manchmal (richtig oder falsch - ich mache hier keinen Anspruch) genannt wird, in den USA illegal ist. Vorsichtig.
Einfrieren ist eigentlich Konzentration, keine Destillation, und es ist legal.
In den USA hängt die Legalität von den staatlichen Gesetzen ab. Zum Beispiel ist dieser Prozess im Bundesstaat Texas tatsächlich illegal.
#3
+1
baka
2011-04-04 17:42:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich glaube, dass das Einfrieren einen dauerhaften Dunst verursachen wird, aber ich glaube nicht, dass es den Geschmack in nennenswerter Weise schädigen wird. Solange die Flaschen versiegelt sind, bleibt das gesamte "Zeug", das sich darin befindet, dort, so dass es keinen Einfluss auf das CO 2 sub> haben sollte.

#4
  0
Mattress
2011-04-04 17:20:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sind die Flaschen explodiert oder haben die Verschlüsse abgenommen? Wenn nicht, dann bist du vielleicht in Ordnung. Ich glaube, dass das Einfrieren dazu führen wird, dass das CO2 aus der Lösung austritt, aber wenn die Flaschen nicht blasen, kann es einige Wochen nach dem Auftauen zurückgehen.

Ich bin nicht sicher, ob sich das Einfrieren auswirken würde der Geschmack oder nicht.

Diese Charge befand sich alle in PET-Plastikflaschen. Ich hatte nur leer auf mir; Es war keine traditionelle Glasexplosion, aber der Kunststoff zerbrach und füllte den Boden des Kühlschranks. Der Rest ist alles gut.
#5
  0
David Easley
2011-06-03 17:20:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stelle oft 10-15 Minuten lang ein Flaschenbier in den Gefrierschrank, um es schnell abzukühlen, wenn ich vergessen habe, den Kühlschrank zu laden. Problem ist, manchmal vergesse ich dann. Am nächsten Morgen stelle ich fest, dass die Kappe abgenommen wurde und es ein klebriges Durcheinander gibt. Es scheint, dass der Wassergehalt gefriert und den gesamten Zucker herausdrückt. Wenn man die aufgetaute Flüssigkeit später probiert, ist sie immer noch bitter, aber mit wenig Alkohol. Es sieht also so aus, als würde sie mit dem Zucker aus dem Nacken gedrückt.

#6
  0
bk0
2012-05-24 18:52:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Wasser gefriert zuerst (zumindest als mir das passiert ist) und hinterlässt einen Eispfropfen, der von einem Bündel konzentrierten Biersirups umgeben ist. Es könnte Spaß machen, mit diesem Prozess herumzuspielen, um stärkere Biere zu erzeugen, in meinem Fall, obwohl er nicht trinkbar war und ich ihn weggeworfen habe.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...